Sattelprobe mit dem Port Lewis Impression Pad

tl_files/little mule/Frinta/Sadleproevning1.jpg

Ein traditioneller Westernsattel wird auf einen Holz-, bzw. Glasfaserbaum gebaut und somit gibt es knur schwer eine Möglichkeit nachträglich stark aufgebolstert / neu justiert zu werden. Wenn wir  ausprobieren, ob entweder Ihr momentaner Sattel oder der Sattel, den Sie kaufen wollen Ihrem Pferd passt, verwenden wir hierfür ein Port Lewis Impression Pad. 

Port Lewis Impression Pad

tl_files/little mule/Frinta/Sadleproevning2.gif

 

tl_files/little mule/Frinta/Sadleproevning3.gif

 

  1. Wir legen das Port Lewis Impression Pad auf den Pferderücken.
  2. Sie satteln selber und steigen direkt danach auf ohne die Steigbügel dafür zu benutzen, da dies zu falschen Pass-Eindrücken führen kann. Die, die es benötigt um einen brauchbaren Abdruck zu kreieren hängt von der Temperatur, dem Gewicht des Reiters und dem Passen des Sattels ab. Normalerweise benötigt man ca. 30 Minuten. Hierbei ist es wichtig, dass sie in alle drei Gangarten auf beiden Händen reiten. Wenn Sie vom Pferd absteigen muss dies wiederum ohne den Gebrauch der Steigbügel passieren und der Sattel sollte hoch und vom Pferd weg abgenommen werden. 
  3. Nun haben wir einen akkurates Bild davon  wo Ihr Sattel das Pferd drückt wenn Sie reiten. 

Wenn der Sattel passt wird das Equi-Dough´en gleichmäßig auf beiden Seiten entlang des Baums eingedrückt sein. Falls Punkte auftauchen, an denen das Equi-Doughén stark eingedrückt ist, zeigt dies Orte, an denen der Sattel extrem drückt. 

tl_files/little mule/Frinta/Sadleproevning5.JPG tl_files/little mule/Frinta/Sadleproevning6.jpg